Brazil-House


SALVADOR da BAHIA

Salvador ist eine freundliche und gastfreundliche Stadt, in der es viel zu sehn und zu tun gibt. Salvador ist die alte historische, mystische und verzauberte und bezaubernde Hauptstadt Brasiliens. Bis in das 18. Jahrhundert war sie das Tor zur südlichen Hemisphäre in der Zeit des colonialen Brasilien. Das ist der Grund, warum es hier solch ein reiches historisches und architektonisches Erbe gibt. Die Menschen hier sind eine bunte Mischung von Europäern, Afrikanern und wenigen Indianer. Die Bahiano´s sind sorglos, fröhlich und kreativ. Musik und Tanz mit tief-verwurzelten Traditionen sind ihnen ein wesentlicher Teil des Lebens, und es gibt eine unglaubliche Vielzahl der kulturellen Äusserungen. Die natürliche Schönheit der Region ist beeindruckend, von der Bucht aller Heiligen mit 64 Inseln und Stadtstränden von insgesamt 30 Kilometern Länge. Die Landesregierung der Tourismusförderung höchste Priorität eingeräumt und legt besonderen Wert auf die Sicherheit für Touristen.
# Bahia liegt im Nord-Osten Brasiliens, hat die längste Küste des Landes von ca. 1.200 KM mit 2 riesigen Buchten und mehr als 100 Inseln und Flußmündungen. Das Klima ist, mit einer durchschnittlichen jährlichen Temperatur von 27ºC mild, und das Land wird durch eine sanfte Brise, besonders nahe der Küste verwöhnt. Die Sonne scheint fast das ganze Jahr, die den Geist der freundlichen und gastfreundlichen Menschen verklärt und ihre Haut verdunkelt. Dafür lieben sie hell-farbige Kleidung, glauben an viele Götter und hoffen das Leben ein immer währendes Festival sein wird. Salvador beherbergt die größte Ansammlung der barocker Architektur in ganz Lateinamerika. Das "Pelourinho" oder der "Pelô", wie die Altstadt Salvadors genannt wird, ist Tag und Nacht ein Freizeit-Zentrum. Der Geruch des "dendê" Palmöls füllt die Straßen des Pelô und die "Bahiana´s", dunkelhäutige Frauen in traditionellen weißen Spitzen-Kleidern, verkaufen "acarajé" und "abará". Sie sind Symbole für die afrikanisch-bahianische Küche.



 

Trotz seiner historischen Wurzeln erneuert sich die Stadt ständig. Der "Dike do Tororó", eine Art Stadtgraben, wurde wunderschön restauriert, und ist so ein erstaunlicher Park für Freizeit und Reflexion geworden. Leuchtende Brunnen-Statuen, die "orixás", scheinen auf der Wasseroberfläche zu Tanzen. Es sind afrikanische Götter und der Göttinnen, die das "Land des Glückes" vor Unheil schützen. Der "Pituaçu" Park schafft eine räumliche Verbindung der überschwänglichen Vegetation des Küstenregenwaldes mit Kunstwerken bekannter bahianischer Künstler zusammen. Die "Abaeté" ein Lagunen-Park, berühmt für seine Legenden und als die Inspiration für viele weithin bekannte bahianische Lieder dienten. Die "Abaeté" ist eine dunkle smaragdfarbene Lagune umgeben von einer weißen Dünen-Landschaft und dem blauen Meer. Nahe Salvador liegt "Praia do Forte," ein einmaliges Fischendorf am Strande der 1. Festung auf brasilianischen Boden. Hier gibt es auch eine wissenschaftliche Schutzstation für Meeresschildkröten, die besucht werden kann. Viele Schildkrötenarten kömmen hierher zum ablaichen der Eier nach jahrelangen Reisen durch die Weltmeere. 12 km vor "Praia do Forte" liegt "Praia de Guarajuba" einer der schönsten Strände des "Litoral Norte" da Bahia. Ein weiterer Schatz von Bahia befindet sich an der Öffnung der Aller-Heiligen-Bucht, Zugang zu mehr als 50 Inseln, von denen viele Marinas und romantische Ankerplätze haben. Die größte und wichtigste Insel ist "Itaparica", die von Salvador durch Fähren oder Schnellkatamare zu erreichen ist. Es gibt eine breite Vielzahl ausgezeichneter Strände, Gaststätten und Hotels. "Morro de São Paulo" ein weiterer idyllischer Badeort. Noch weiter nach Süden findet sich "Ilhéus", der historische Cacao Exporthafen und gleichzeitig, Geburtsstadt des Bekannten bahianischen Autors "Jorge Amado". "Ilhéus" ist außerdem bekanntes Zentrum für Tiefseeangeln, da sich hier einer der besten Orte der Welt zum "Marlin" fischen befinden soll. In "Porto Seguro", sind die ersten portugisischen Entdecker an Land gegangen, die kleine Stadt ist ohne Zweifel ein internationales touristisches Ziel par excellence. Ganz im Süden des Bundeslandes ist stellt das Abrolhos Archipel eins der größten ökologischen Naturschutzgebiete in Südamerika dar. Es ist Heimat für die Seevögel, die aus den verschiedensten Regionen der Welt kommen. Delphine, der seltene Fisch- und Korallensorten und Buckelwale, ziehen das Interesse von Naturfreunden und Wissenschaftlern auf sich. Ein Paradies für die, die die Schönheit der Unterwasserwelt schätzen. Der Nationalpark der "Chapada Diamantina" bietet Überraschungen durch seine besonderen Felsenanordnungen, ausgedehnte Talsenken, insoweit das Auge reicht, unzählbaren Flüsse, Wasserfälle, Seen, Grotten und Höhlen. Das Gebirgsklima der "Chapada" ist- für das Wachstum der seltener Orchideen- und der Bromelia-Arten, besonders günstig und verleiht der Region eine unglaubliche Schönheit.

 

... na und Ihre Meinung ?


                     

Home

Infos & Reservationen E-Mail:dr.rummeld@gmx.de

Infos & Reservações E-Mail:e-mail: marilubecker@bol.com.br

Thank you for your visit Nr:

robocounter: web counter